google-site-verification=tNn0MOpO7_VXCUruP1K8-H7FvChBbU1ocZy9p3vKIUA
Andreas Kossiski – Chance für Köln!

Andreas Kossiski – Chance für Köln!

Folge 8: Eli Abeke

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Eli Abeke und Andreas Kossiski haben einiges gemeinsam: Beide leben seit zwei Jahrzehnten in Köln und haben hier ihre Heimat gefunden; beide kamen aus Norddeutschland nach Köln und beide setzen sich dafür ein, Köln zum Besseren zu verändern. Geboren wurde er in Nigeria. Er kam zum Studieren nach Deutschland und ist heute als Architekt auf Kölner Baustellen unterwegs.

Eli Abeke ist stellvertretender Vorsitzender des Kölner Integrationsrats. Dieser gibt den vielen Menschen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte in Köln eine Stimme.

Im Gespräch fordert er, der Lebenswirklichkeit von Menschen mit Migrationsgeschichte mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Dazu gehört ein kommunales Wahlrecht, mehr Mitspracherechte für den Integrationsrat und der Kampf gegen Alltagsrassismus. Deshalb will Andreas Kossiski dafür sorgen, dass mehr Menschen aus verschiedenen Kulturen in der Stadtverwaltung tätig sind als bisher.

Was es für Perspektiven gibt für eine neue Kölner Partnerstadt südlich der Sahara und was Didier Drogba damit zu tun hat, hören Sie in der neuen Folge des Podcasts.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Ich liebe das Gespräch und den Austausch mit den Menschen dieser Stadt. Im Dialog möchte ich erfahren, wo der Schuh drückt - wo und wie Politik, konkrete Hilfe leisten kann. Quintessenz aus zahlreichen Gesprächen: Die Kölnerinnen und Kölner sehen das Potenzial der viert größten Stadt Deutschlands noch lange nicht ausgereizt. Die Menschen möchten sich mit ihren Ideen einbringen. Mit diesem Podcast verschaffe ich ihnen Gehör! Mein Ziel ist es, die Bedürfnisse der Kölner*innen durch konkretes, politisches Handeln umzusetzen. Deshalb trete ich am 13. September mit dem klaren Ziel an, als SPD-Kandidat Kölns neuer Oberbürgermeister zu werden! Ich freue mich, auf spannende Gespräche - aber auch über Feedback, Anregungen und Themenvorschläge.

von und mit Andreas Kossiski

Abonnieren

Follow us